Freitag, 25. August 2017

Meine Fashion Lieferung - die Zweite

0 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Heute habe ich mein zweites Päckchen von H&M Meine Fashion Lieferung bekommen.
Das Päckchen ließ schon mal Schuhe erahnen und damit hatte ich auch recht.


Da ich heute noch schnell im Tattoo Studio war, hab ich noch kurz einen Abstecher zu H&M gemacht.
Es ist schon ein wenig herbstlicher an den Kleiderstangen, die Teile werden vom Schnitt her länger, mehr Pullis und Hosen hängen herum.
Die Farben sind aber richtig schön! Ein herrliches Orange, dazu auch Blumenprint! Es macht also noch Sommerlaune und lässt mich ein kleine wenig freuen auf den Herbst!

Und dann packe ich heute mein Päckchen aus und bin erstmal ein wenig enttäuscht von den Farben. Ok, schwarz und weiß geht immer und gehört auch sicher zu den Farben, die ich gerne anziehe, aber ehrlich? Schon wieder so eine triste Farbkombi?! Wir haben doch immer noch Sommer!
Das einzige Farb-Highlight ist das cerisefarbene Kleid.


Gleich aufgefallen ist mir dieser widerliche Geruch nach Chemie! Äh! Und das war auch bei der ersten Lieferung schon so. Das mag wohl auch an den Materialien der Klamotten liegen, ist doch kein einziges Teil aus einem Naturmaterial.
Generell trage ich lieber Baumwolle, Viskose, Seide, Leinen etc. und darauf achte ich auch beim Shopping.

(Wie man vielleicht jetzt schon merkt, wird es keine Lobeshymne auf das Paket)

Die nächste Enttäuschung kam, als ich die Hose auspackte. Eine schwarze Skinny High Waist Jeggins. Viel zu lange und äh - LANGWEILIG (ähnliche letztes Mal)

Die weiße Bluse mit den Trompetenärmeln in 3/4 Länge ist ganz süß und nett, aber das Material stört mich (Polyester).
Die Ankleboots sind ja mal so gar nicht mein Ding! Die Form, die Höhe des Schafts, der Absatz.


Diesmal gab es noch die Möglichkeit für ein zweites Outfit: ein Kleid

Die Farbe ist schon mal wirklich gut, mag ich persönlich und würde ich auch tragen.
Aber, und das gibt es auch hier wieder, ist mir der Preis von 19,98 € einfach zu viel für so ein Polyester Teil.
Ich zahle lieber mehr, damit ich Qualität habe.


Zur Abrundung des gesamten Outfits gibt es noch ein Paar lange Ohrringe. Die finde ich auch wirklich schnicke!

Mein Resümee für dieses Mal:
Ich würde mir aus dieser Lieferung wohl nur die Ohrringe behalten. Das muss ich mir aber auch noch gut überlegen, denn sie kosten immerhin 9,98 €.
Die Qualität lässt für mich zu Wünschen übrig. Ich würde mir mehr Teile aus Naturmaterialien in meiner Lieferung erhoffen.
Desweiteren wären ausgefallenere Teile cool! Etwas Besonderes vielleicht mal. Nicht immer nur schwarz und weiß in der Farbe.
Gut geklappt hat es wieder mit meinem angegebenen Budget von 100 €, das nicht überschritten wurde (gesamt 98,95 €).
Ich habe diesmal 10 % auf jedes Teil bekommen und die Lieferung ist versandkostenfrei.

Zusammengefasst:

+ Budget wurde nicht überschritten
+ Kombination der Teile passt und die Farben sind stimmig

- widerlicher Geruch nach Chemie!
- nur Polyester Teile
- Farben überwiegend schwarz und weiß
- ähnliche Hose wie letztes Mal
- eher langweilige und unspektakuläre Zusammenstellung

Letztendlich werde ich wohl alles davon wieder zurückschicken. Wäre der Service "Meine Fashion Lieferung" kostenpflichtig, würde ich mir wohl langsam überlegen, ob ich das weiterhin in Anspruch nehmen will.
Positiv ist, dass ich mir Geld gespart habe! ^^

PS.: Auch gab es keine kleine, persönliche Nachricht von "meinem" Modeberater. Schade, hätte ich mich wirklich darüber gefreut!


Weiterlesen »

Dienstag, 22. August 2017

So many things in my head! Mich zreißt's!

0 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Ich sitze auf meiner Couch, trinke mein Gösser Natur Radler und höre Kakkmaddafaka mit "Young You". Ein bezaubernder Song, genau der Song für den Sommer.
Und ich denke mir: Mensch, schon wieder verdammt lange her, das mit dem letzten Blogpost!
Das ist mir auch deswegen aufgefallen, weil ich vom H&M Style Team eine Mail bekommen habe, in der steht, dass ich meine "Meine Fashion Lieferung" bekomme.
Und so weiß ich, es ist schon wieder 8 Wochen her, das mit dem Blogpost! Verdammt! Aber ich merke nun auch, dass mein Herz nicht mehr richtig bei dieser Sache ist.

Mir schwebt da eine Idee im Kopf rum und die schwebt da schon einige Zeit. Sie wird jetzt nur immer konkreter.

Jetzt heißt es aber noch viel Brainstorming, Recherche, Infos einholen und Anträge stellen. Es ist also noch einiges zu tun! Und ich hoffe, dass dieser kleine Traum nicht an irgendeiner Hürde scheitert!

Ich möchte jetzt noch nicht wirklich etwas verraten, alles zu seiner Zeit. Ist doch klar, dass ihr hier dann auch gleich davon hört!

Und sonst so?
Der Garagenbau schreitet voran, bald haben die Autos ein schönes Plätzchen für den Winter!
Der Tattoo Termin steht bevor.
Meine nächste H&M "Meine Fashion Lieferung" trudelt bald ein.
Ich bin echt fleißig mit den Gymondo Workouts! (Notiz an mich: Darüber sollte ich mal schreiben!)

Das war's auch schon wieder. Auch wenn ich euch echt gerne von meinem Plan erzählen würde! Ah! Aber das ist einfach nicht gut, Karma und so! Ihr wisst! ^^

Und darum, habt einen schönen Abend!





Weiterlesen »

Freitag, 7. Juli 2017

Meine Fashion Lieferung - Online Einkaufsberatung von H&M

0 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Ich bin seit einiger Zeit bei H&M Club angemeldet.
Eigentlich kann ich damit nicht wirklich viel damit anfangen, denn alle Rabatte, Events oder Sonstiges kosten so viele Punkte, oder du bekommst sowie so immer mal wieder Prozente, wenn du den Newsletter abonniert hast, dass ich meine Punkte bis jetzt noch nie eingelöst habe.

Vor zwei Wochen habe ich dann aus Neugier mal wieder geschaut, was es denn für meine Punkte gäbe.
Und gleich ganz oben stand "Online Einkaufsberatung - Meine Fashion Lieferung" und es kostet 0 Punkte!
Das hat mich neugierig gemacht!

Meine Fashion Lieferung ist ein Abo. Da denkt sich jetzt sicher der ein oder andere: "Oh, Abo! Nein, danke!"
Auch das war mein erster Gedanke, vor allen Dingen, wenn es mit Kosten verbunden ist.
Doch das ist nicht der Fall, du musst dafür nichts zahlen.

Bei der Anmeldung dazu wählst du aus verschiedenen Styles genau deinen aus, gibst deine Konfektions- und Schuhgröße an, beschreibst deinen Klamottenstil in eigenen Worten und so wird dein individuelles Paket von Styling-Beratern zusammengestellt und geschickt.
Aufgrund dieser Angaben bekommst du dann alle 8 Wochen ein neues Paket.
Du behältst natürlich nur das, was dir auch gefällt. Somit entstehen dir nur Kosten, wenn du auch etwas behalten willst, klar.

Dieser Service ist begrenzt, läuft aber bis 1.1.2018. Ich denke also, da können sich sicher noch ein paar Mädels anmelden! ^^

Ihr wisst also nun, was dieser Service ist und natürlich möchte ich euch über mein erstes Paket berichten und euch die Teile zeigen.

Nach meiner Anmeldung auf H&M bekam ich nach ein paar Tagen eine Email, in der stand, dass mein Paket zusammengestellt wird und bald auf dem Weg zu mir ist.
Geschickt wurde mir die Mail von Abdul vom H&M Style Team.

Nach gut einer Woche kam mein Paket auch an.

Der erste Eindruck ist positiv, denn die farbliche Abstimmung passt wunderbar. Schwarz mit silbernen Accessoires.


Alles ausgepackt und gleich anprobiert. Und: die Größe stimmt. Kein Teil zu klein oder zu groß. Na ja, ist aber auch keine Kunst, habe ich selbst die Größe ja bei der Anmeldung angegeben und ich bestelle nun mal nicht das erste Mal bei H&M.


Die Sachen sehen getragen recht nett aus, aber auch schon nicht mehr. Einzig die Schuhe, die finde ich toll! 
Die Jeans etwas zu lang und mir zu langweilig (besitze ich doch schon so ähnliche), das Top haut mich nicht vom Hocker. Die Spitze recht unspektakulär. 
Der Kimono sieht gar nicht mal so schlecht aus, obwohl ich mir nie vorstellen konnte so ein Ding zu tragen. Aber ich muss sagen, er sah in Kombi mit den anderen Teilen echt schnicke aus!
Aber ein Polyester Kimono für 44,99 € ist mir dann doch zu krass! Wäre er wenigstens aus einem Naturmaterial, hätte ich ihn mir vielleicht behalten.
Auch die Creolen sind süß, aber da ist mir dann das Geld doch zu schade. Eben weil es nur Modeschmuck ist.


Ich kann also folgendes über meine erste Lieferung sagen:

+ gute Farbkombi, farblich super aufeinander abgestimmt
+ mein Budget von max. 100 € wurde nicht überschritten
+ die Teile entsprechen alle meiner angegebenen Größe

- ein wenig zu trist in den Farben (wo bleiben die Sommerfarben?!)
- die Teile hätten gerne ein wenig ausgefallener sein dürfen. Immerhin hatte ich in meiner Style-Beschreibung angegeben, dass ich gerne experimentiere und auch Verrücktes trage

Ich hätte eine kleine Nachricht von "meinem" Modeberater schön gefunden, was ich jetzt aber nicht als negativ werte. 

Generell würde ich sagen, dass für mich die erste Lieferung positiv ausgefallen ist. Ich lasse mich von den anderen jetzt einfach überraschen. In 8 Wochen ist es ja schon wieder so weit und das nächste Paket kommt. Auch muss ich mich mal erkundigen, wie genau das abläuft, wenn ich das Abo nicht mehr haben will.

Ich kann euch diesen Service von H&M nur empfehlen, wenn ihr weniger Lust auf das Durchscrollen von Shopping Seiten habt. Ihr bekommt regelmäßig nach eurem Budget trendige Teile und das ganze sogar kostenlos.

Also, Happy Shopping!



Weiterlesen »

Donnerstag, 6. Juli 2017

Traveldiary - Kroatien Tag 5

0 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Ich bin nachlässig und zwar sehr! Wie lange ist der letzte Post nun schon wieder her? Verdammt!
Derweil wäre es gar nicht schwierig ein Thema zu finden mit passenden Fotos. Der Kroatien Urlaub!
Doch immer wenn ich daran denke, dann habe ich keine Lust.
Und jetzt? Jetzt muss ich doch mal. Damit die Urlaubspartypeople noch ein paar Fotos zu Gesicht bekommen und ich den Teil abschließen kann.
Steht doch immerhin eine Review auf dem Plan!

Unseren letzten ganzen Tag verbrachten wir im Haus, bzw. im Pool. Die einen haben Sonne getankt, die anderen haben Ball im Pool gespielt. Das Bier war ausreichend vorhanden und kühl und es lief den ganzen Tag über gute Musik. Abends waren wir dann noch einmal essen bei unserem Vermieter. Wir wurden wieder gut mit Schnaps versorgt und super bewirtet.



Am Samstag sind wir dann auch schon nach dem Frühstück den Weg Richtung Deutschland angetreten. Davor haben wir aber noch einen kleinen Abstecher nach Rovinj gemacht, um noch ein paar lokale Köstlichkeiten zu kaufen. Die Heimreise dauerte zum Glück dann nur noch ca. 7 Stunden.

Es gibt also zum Abschluss nicht mehr viel zu sagen. Außer dass es ein wirklich gelungener und anderer Urlaub war, mit so vielen Leuten! Ich mache es aber gerne wieder!


Weiterlesen »

Samstag, 24. Juni 2017

Traveldiary - Kroatien Tag 4

0 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Unser vierter Tag in Kroatien. Es ist alles gut. Wir haben uns lieb! ^^

An diesem Tag ging es von Rovinj mit dem Taxiboot auf die Insel Katharina. Bekannt für seine Klippenspringer.
Wir sind also mit dem kleinen Boot übergesetzt und an der Küste entlang geschlendert, bis wir einen schönen Platz (sogar mit Liegen) gefunden haben.
Das Wasser war an diesem Tag wirklich kalt, der Wind machte es nicht besser.
Auch war es diesmal ein wenig schwierig ins Wasser, ohne kleine Kratzer davonzutragen, zu kommen. Ebenso schwierig gestaltete sich das Herauskommen aus dem Wasser.

Dennoch war der Blick aufs offene Meer, die strahlende Sonne, die Ruhe und das Rauschen des Meeres einfach wundervoll!


Weiterlesen »

Freitag, 23. Juni 2017

Traveldiary - Kroatien Tag 3

0 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Tag 3 unseres Urlaubspartypeople-Urlaubs in Kroatien.
Wir haben uns bis jetzt noch nicht gestritten, es ist alles harmonisch und wir passen echt alle gut zusammen!
Wir haben Spaß!

Heute steht Pula auf dem Plan. Wir waren vor zwei Jahren auch schon in Pula.
Das Amphitheater steht auf dem Plan.
Es wurde in den Jahren 2 v. Chr. bis ins 14. n. Chr. erbaut und gehört zum Weltkulturerbe.
Es ist eines der größten seiner Art und zwar das Sechstgrößte.
Vor zwei Jahren waren wir davon schon ganz angetan und diesmal sollte es nicht anders sein.

Doch bevor ich euch jetzt hier die Geschichte der toten Sau erzähle, genießt doch einfach die Fotos! ^^


Anschließend brauchten wir ein wenig Abkühlung, es war so verdammt heiß!
Wir fuhren also nach Premantura ins Kap Kamenjak. Ein toller Naturpark, in dem es ein paar schöne Fleckchen zum Baden gibt!
Mein Highlight war hier die Delfine, die wir am Horizont entdeckt hatten! Einfach der Wahnsinn, wenn sie auch doch ein Stück weit weg waren. Jedes Mal gab es ein fast schon gequietschtes "Ah!", "Ui!", "Oh!" und ähnliches (aber auch nur von uns Mädels). ^^


Der Abschluss dieses wundervollen Tages bildete ein Essen im Restaurant.
Leute, das ist Leben! 



Weiterlesen »

Sonntag, 18. Juni 2017

Traveldiary - Kroatien Tag 2

0 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Unseren zweiten Tag in Kroatien verbrachten wir ein wenig mit Sightseeing.
In Deutschland hatte ich mir eine kleine Liste geschrieben mit Dingen, die wir machen und besichtigen können.
So standen an diesem Tag Burgen auf dem Plan.
Ich mag Burgen und Schlösser und somit war das ein besonderer Tag für mich!

Bevor es in das Kastell ging, haben wir einen Cappuccino getrunken. Auch in einem so putzigen Cafe, vor dem ein so tolles Fahrrad steht!


Die erste Burg war Kastell Grimani-Morosini. Hier mussten wir ein paar Euro Eintritt bezahlen, was aber wirklich in Ordnung war.
Alleine der mittelalterliche Ort Svetvinčenat ist schon so bezaubernd, dass es deswegen einen Besuch wert ist!


#fromwhereistand
Take a picture from where I stand ^^


Nach dieser kleinen, aber feinen Besichtigung (man war recht schnell durch), bekamen wir hunger und fanden ein nettes kleines Restaurant, welches selbstgemachten Käse, Wurst und Olivenöl anbot. 
Hier haben wir uns eine Käse-Wurst Platte gemeinsam gegönnt, mit einem kühlen Radler (auch sehr lecker!) und haben anschließend auch gleich im Laden Olivenöl gekauft.
Auch die selbstgemachten Liköre, wie Rosen-, Dunkles Bier oder Orangenlikör wurde angeboten und wir haben uns gut durchprobiert! Super yummy! 
Leider habe ich von diesem süßen Laden nicht mehr Fotos gemacht, als dieses eine!


Auf dem Weg zur Ruinenstadt Dvigrad kamen wir zufälligerweise noch an dieser Kirche vorbei. Sie stand auch auf meiner List, umso besser, dass wir einfach dran vorbeigefahren sind.
Das ist die Kirche der lieben Frau von unserem Heiligen.
Zu dieser Kirche habe ich nicht mehr Infos. Die sind alle auf wundersame Weise verschwunden.


Die Kirche war nicht offen, also fuhren wir weiter zur Ruinenstadt Dvigrad.
Hier findet man eine mittelalterliche Stadt oder zumindest das, was noch davon übrig ist.
Es ist wirklich spannend, durch diesen Teil einer längst zerfallenen Stadt zu laufen und sich das damalige Leben im Mittelalter vorzustellen. 



Und zum Schluss gab's noch in dem kleinen Imbiss, gleich neben der Ruinenstadt, ein kühles Radler, Schoko-Shake und selbstgemachte, absolut leckere Crepes!
Ein so toller Tag! Danke Jungs!

Weiterlesen »
 
Sabrina | Sweetalistic