Donnerstag, 26. November 2015

Waunst amoi nu so ham kummst...

2 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Wow, ziemlich lange ist es her, wenn ich daran denke, wann ich das letzte Mal ein Shooting hatte!
Das letzte Shooting war wohl 2011, wenn ich mich recht erinnere.

Und es ist ebenso schon eine lange Zeit nun vergangen und ich bin immer noch Nichtraucher! Yay!
Ich kann gar nicht sagen, dass ich stolz auf mich bin. Zumindest empfinde ich so etwas nicht wirklich.
Darüber müsste ich mir jetzt schon wirklich Gedanken machen und letztendlich muss ich sagen, dass ich so ein Gefühl nicht habe.
Es freut mich, irgendwie.
Es ist zumindest gut so. Nicht nur für mich, auch für meinen Geldbeutel und für die Menschen (meinen Sohn insbesondere) in meiner Umgebung.

Ich muss gestehen, in Wien war ich so kurz davor mir eine Schachtel Zigaretten zu kaufen und für den Kurztrip Raucher zu werden. Urlaubsraucher sozusagen.
Wir, das sind Franzi und ich, standen also schon vor dem Trafik Laden und überlegten gerade, welche Schachtel wir uns denn gemeinsam leisten sollten.
So standen wir einige Schritte davor uns eine Schachtel zu kaufen und überlegten immer noch hin und her.
Letztendlich hat mich Franzi davon abgehalten einen großen Fehler zu begehen, denn hätte ich eine Zigarette geraucht, wäre das wohl wieder einmal der Anfang vom Ende gewesen.
Gut gemacht, liebe Franzi! ^^

Und weil ich gerade in Erinnerungen an meine Kurzurlaube dieses Jahr schwelge, möchte ich euch diesen tollen Song, den ich auf der Heimfahrt vom Gardasee im Radio hörte, von Seiler und Speer mit Ham kummst ans Ohr legen. Schaut euch das Video an, das hat echt Style! ^^

Genießt euren Abend und habt eine gute Nacht!



Alle Fotos von Wilhelm Harlander

Weiterlesen »

Dienstag, 24. November 2015

Öfter mal ein wenig renovieren

0 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Der werte Herr Freund hat mir Flausen in den Kopf gesetzt!
So ganz zufrieden war ich nie mit meinem kleinen Nähplatz, da oben in der Galerie.
Irgendwie beengt und richtig Platz zum Schneiden der Stoffe habe ich auch nicht.
Und jetzt hat Herr Freund doch eine Idee. Die ist gar nicht mal so schlecht!
Hieran liegt aber auch das Problem der ganzen Sache.
Denn dafür muss der ganze Raum umgestellt umgebaut werden!
Und jetzt ratet mal, das kostet auch noch Geld! Und Zeit!
Beides echt ein Problem!
Dass so ein Haus kein Schnäppchen ist und es immer etwas zu tun gibt, das war mir klar, aber dass ich im Moment von einer Renoviererei in die andere komme, hätte ich so nicht gedacht!

Der Garten war meine erste größere Baustelle und die ist auch noch nicht abgeschlossen.
Der komplette Garten muss noch angelegt werden. Erstmal ist Winter, Pause. Aber im Frühjahr sollte ich mich diesbezüglich entschieden haben, was zu tun ist.

Dass mich die Wandfarbe in der Küche schon seit längerem stört, ist auch klar. Doch nun könnte man die Küche auch noch umstellen, den Platz besser nutzen und da könnte man sich gleich eine neue Küche kaufen.
Schön, dass er so viele Ideen hat. Toll auch, dass ich sie gut finde. Schlecht nur, dass es an der Umsetzung scheitert.

Dann die Idee mit dem Gästezimmer, weil ich mein Büro nicht wirklich nutze.
So und weil ich jetzt alles aus dem Büro raus räumen müsste, da hin, wo jetzt meine riesen, platzfressende Treppe steht, machen wir doch eben dieses Zimmer komplett neu.

Die Klamotten sind schon so gut wie raus geräumt. Jetzt kann es eigentlich los gehen.
Könnte.
Ich kann das natürlich nicht alleine, also muss ich erstmal warten, bis er alles (oder zumindest vieles) dafür gekauft hat.
Dann geht's los!



Weiterlesen »

Sonntag, 22. November 2015

I just can't lie but I like them

0 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Wat ein Miste, wenn der Fernauslöser nicht funktioniert.
Na zum Glück sind die Akkus wieder aufgeladen!

Habt ihr schon bemerkt, welche Hose ich auf den Fotos trage? Falls man das jetzt so gut erkennen kann.
Jaha! Das sind flared Jeans oder einfach nur die Dinger, mit Schlag.
Und ich trage die ganz freiwillig! Das hätte ich mir bis vor kurzem ja auch nicht gedacht!
Nee! Ich fand sie ja immer ganz nett anzuschauen an anderen Bloggerinnen, aber selber wollt ich die nicht tragen.
Ich habe mich dann mal kurz (nur fürs Foto --> hier) in meine alte edv Kord Schlaghose geschmissen.
Jedoch muss ich hier auch sagen, dass diese viel zu lange ist uns selbst mit hohen Schuhen noch am Boden aufgeht. Und das mag ich nicht.
Ich mag die high waist Jeans derzeit total gerne! Die sehen einfach nach was aus und ich mag es total gerne, wenn ich die Shirts und/oder Pullis in die Hose stecken kann. Sieht einfach lässig aus!

Und jetzt habe ich meine neue (in Verona gekauft im Urlaub) schwarze H&M flared Jeans echt schon oft getragen. In die Arbeit, am Nachmittag, zum Essen gehen.
Die macht echt was her! Und sie macht eine gute Figur! Sie streckt die Beine optisch, gerade mit etwas höheren Schuhen.
Und zu einem guten Outfit gehört: etwas höhere Schuhe, ein engeres Oberteil, darüber ein Blazer oder Cardigan - passt!

Dazu dann noch meine neue, süße Katzen Mütze und ich bin sogar noch für die stürmischen Tage gerüstet.
Die Mütze musste ich mir einfach kaufen, zu putzig und da ich meine gern gemochte Bommelmütze auf dem Volksfest im Zelt vergessen hatte (sie später nicht mehr aufzufinden war), hatte ich ja sozusagen einen Grund mir eine neue leisten zu können ^^

Ihr müsst euch mal das letzte Bild anschauen, das sieht doch echt witzig aus, oder?! ^^


Weiterlesen »

Samstag, 14. November 2015

Soll dich doch die Fliege beißen (by Franzi)

1 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
An einem wundervollen dunklen Donnerstagfrühmorgen machte ich mich auf den Weg, meine liebe Freundin Nici an einer Autobahnauffahrt aufzusammeln und das gemeinsame Abenteuer Wien zu starten. 
Ich war so voller Vorfreude, weil ich Österreichs Hauptstadt seit einigen Jahren nicht mehr besucht und somit schon eine klare Vorstellung hatte, was in diesen zwei Tagen alles auf der Sightseeing-To-Do-Liste stehen sollte. 
Mit leichter Verspätung und Treffpunktsänderung trafen wir uns an einem nicht ganz so offiziell ausgeschriebenen Parkplatz irgendwo im gefühlten Nirgendwo. Nach kurzer Kaffee- und Schokistärkung ging's dann auch schon los Richtung Wien. 
Eine entspannte Autofahrt war es, in der über alte Zeiten und „Weggefährten“ diskutiert, gelästert und erinnert wurde! Nichts hat sich geändert ;)

In Wien angekommen, führte uns unser Weg erst einmal zum Schloss Schönbrunn, dem Sommersitz von Sisi & Franz! Weil uns das Wetter einen wunderschönen Herbsttag bescherte, legten wir den Fokus unserer Erkundungstour auf den wunderschönen Park. 
Erste Raststation war das Cafe in der Gloriette. Hier gab’s leckeren Kir Royal und Scharen von Marienkäfer zu bestaunen. Aber auch das erste Mal kam nach einer hitzigen Diskussion die Frage auf: Wie wollen wir die nächsten zwei Tage nur miteinander überstehen?!
Sind wir zwei doch starke Individuen und eine etwas anstrengender als die andere ;) 
Kein Problem für uns, denn ehrliche Wortgefechte sind wichtiger und lehrreicher Bestandteil unserer Freundschaft! 


Nachdem wir Schönbrunns' Märchenwelt hinter uns ließen, ging es an das Beziehen unseres Hotelzimmers. Ein wirklich sauberes, originelles Zimmer, welches durch unsere zahlreich mitgebrachten Klamotten ein wenig Gemütlichkeit und Chaos verpasst bekam.
Doch es gab keine Zeit zum Verschnaufen und Ausruhen, denn wir machten uns bereit für den eigentlichen Grund unserer Wien-Reise: dem Besuch des Mary Poppins Musicals im Ronacher Theater! Eine wirklich wundervolle Location für dieses Musical! Die Story wurde etwas umgeschrieben, was aber dem Zauber um das magische Kindermädchen nichts nahm!
Meiner Meinung nach sehr gelungen, witzig und einfach supercalifragilistiexpialigetisch!
Und somit war auch der erste Tag dieser kurzen Reise schon wieder vorbei!


Am nächsten Tag machten wir uns auf den Weg in den ersten Bezirk um die „Hauptattraktionen“ Wiens abzuklappern.
In der Hofburg hielten wir uns am längsten auf. Wir besichtigten mithilfe eines Audioguides die Silberkammer, die ich nicht soooooo spannend fand (Gott, wie furchtbar viel Porzellan es doch in der Hofburg gibt!). 
Aber wer, wie meine liebe Freundin Nici, auf Meißner Porzellan und historische Backformen steht, kommt hier absolut auf seine Kosten. Nach der Silberkammer erwartet den Hofburgbesucher das Sisi Museum, in welchem mit einigen Mythen über die österreichische Kaiserin ordentlich aufgeräumt wird und man vielschichtige und interessante Informationen über ihr Leben erhält. Tiefer eintauchen in die damalige Zeit konnte man dann in den anschließenden Kaiserapartments, in denen man die prunkvollen Möbel und Gemälde besichtigen konnte. 
Viel mehr meine Baustelle!
So ist bei einem fast zweistündigen Rundgang durch die Hofburg für jeden etwas dabei. Empfehlenswert ist es jedoch, eine große Konzentrations- und Aufmerksamkeitsspanne zu besitzen, denn man wird gegen Ende hin etwas überwältigt von den vielen Eindrücken. 


Anschließend wurde es Zeit für eine Mittagspause bei Trzesniewski (leckere Brote mit unzählig vielen Aufstrichen) und Kaffee mit Strudel im Kaffeehaus Hawelka


Bestens gestärkt haben wir dann die oben angesprochene Sightseeing-To-Do-Liste entlang der Ringstraße abgearbeitet. Leider nur mit dem üblichen Touristenauge, da man viele Sehenswürdigkeiten nicht aus der Nähe besichtigen konnte. Es waren schon die Weihnachtsmarktbuden aufgebaut, die auf vieles die Sicht verhinderten. 
Blieb also nach der Betrachtung von Rathaus, Burgtheater, Parlament und Co. noch Zeit für einen Besuch am Wiener Naschmarkt! Ahhhh ich liebe Lebensmittelmärkte…! 
Gewürzdüfte, Kaffee, exotische Früchte in allen Farben und Formen soweit das Genieserauge reicht! Ein kurzer Snack und ein leckerer Lillet Spritzer (hat das Zeug zum neuen Lieblingsdrink) inklusive! Kulinarisch und süffig ging es auch weiter im abendlichen Wien.


Wir haben nämlich auch schon die ersten Advents- und Wintermärkte besucht. Sehr zu empfehlen ist der Markt im Museumsquartier! Viele junge Leute sitzen hier bei Glühwein und feinen Köstlichkeiten im Innenhof des MQ’s zusammen, bestaunen Laternen in den Bäumen oder die auf die Wand gebeamte Lightshow, die Hirschen und Elche zeigt. Ein lässiger Abschluss eines tollen Tages in Wien!


Als Fazit kann ich nur sagen, dass der Trip viel zu kurz war! Für mich jedoch wunderschön, da ich viele Kindheitserinnerungen wieder spüren durfte!
Ich hoffe, dass auch Nici auf ihre Kosten gekommen ist und Wien nochmals mit mehr Zeit und einem offenen Erkundungsauge besucht! 
Vielleicht sogar nochmal mit mir? ;)




Weiterlesen »

Donnerstag, 12. November 2015

Wien - Schloss Schönbrunn

0 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Nachdem ich vier Tage am Gardasee verbracht habe und am Mittwoch gegen 18 Uhr zuhause war, ein wenig aufgeräumt habe, geduscht und kurz auf der Couch gelegen bin, ging's dann auch ins Bett.
Musste ja schon wieder um 4 Uhr morgens raus.
Nein, ich wollte den Rest der freien Zeit mit Extrem-Urlaubing verbringen!
Hab ha sonst nix zu tun!

Pünktlich um 6 Uhr morgens am Treffpunkt (und ich bin eigentlich sonst kein pünktlicher Mensch), musste ich dann doch noch ein wenig warten, auf die Franzi.
Sie durfte das dann eben auch mal machen, meine verdiente Strafe!

Es ging staulos und fließend bis nach Wien in unser Hotel, wo Franzi erstmal mit Schmackes ihren Autospiegel an der Einfahrt zur Tiefgarage ramponieren und verkratzen wollte ^^

Wir hatten ein Zimmer im Ibis Budget Hotel gebucht. Zwei Übernachtungen mit Frühstücksbuffet, und das war für diesen Preis echt mehr als in Ordnung, kosteten uns ca. 120 € plus die Parkgebühr noch.
Das Zimmer war auch völlig ok.

Nachdem alles verstaut war ging's mit der U-Bahn zum Schloss Schönbrunn.
Wirklich nett, das Schlösschen!
Das Wetter hat die Tage ja auch so toll mitgemacht und so haben wir uns im Cafe Gloriette einen Aperol Spritz gegönnt, uns die Sonne auf den Buckel scheinen lassen und haben die vielen Marienkäfer, die ebenso die letzten Sonnenstrahlen genossen, beobachtet.

Und jetzt erstmal eine kleine Bilderflut für euch!
Ich geh ins Bett, gute Nacht!
Fortsetzung folgt.

Weiterlesen »
 
Sabrina | Sweetalistic